Welcome!

Linux Containers Authors: Liz McMillan, James Carlini, Elizabeth White, Vaibhaw Pandey, Pat Romanski

News Feed Item

Release 2 Version 2014 der Altova-Produktlinie legt die Latte noch höher

Altova® (http://www.altova.com), bekannt für XMLSpy®, den führenden XML Editor, hat heute die Verfügbarkeit von Version 2014 Release 2 seiner MissionKit® Desktop Entwicklungstools und Server-Software-Produkte bekanntgegeben. Diese Release enthält eine Fülle neuer Funktionalitäten zur Steigerung von Leistung und Effizienz - darunter die bahnbrechende neue XSL-Geschwindigkeitsoptimierung in XMLSpy, umfangreiche neue Datenmapping-Optionen in MapForce, geschwindigkeitssteigernde Funktionalitäten in Altova-Server-Produkten, aktualisierte Standard-Unterstützung für XSLT, XQuery und XBRL in zahlreichen Produkten und vieles mehr.

"Wir arbeiten kontinuierlich daran, unseren Kunden Spitzenprodukte zur Verfügung zu stellen, mit denen sie Ihre Aufgaben so effizient wie möglich erledigen können. In dieser Release haben wir die Geschwindigkeit der bereits ultraschnellen XML- und XBRL-Validierung in RaptorXML Server verdoppelt - ja zum Teil sogar verdreifacht. In FlowForce Server haben wir neue Cache-Optionen und in MapForce Server Unterstützung für Bulk-Einfügungen implementiert. XMLSpy enthält nun die bahnbrechende XSL-Geschwindigkeitsoptimierung, eine neue, hocheffiziente Methode zur automatischen Optimierung von XSLT Stylesheets, wodurch Entwickler erheblich schneller und frustrationsfreier arbeiten können," kommentiert Alexander Falk, CEO von Altova.

Altova MissionKit 2014r2 enthält unter anderem die folgenden neuen Funktionalitäten:

  • XSL-Geschwindigkeitsoptimierung: Diese neue Technologie ist eine bahnbrechende Methode, um XSLT-Transformationen zu beschleunigen. Ohne dass der Entwickler das Stylesheet dazu analysieren muss, lässt sich die Durchsatzrate dadurch enorm steigern. Dabei wird eine XSLT-Transformation analysiert und eine Optimierungsstrategie ermittelt, die im Stylesheet in Form von Verarbeitungsanweisungen gespeichert werden kann. Nachfolgende Transformationen mit XMLSpy oder RaptorXML anhand des optimierten Stylesheet werden dann auf Basis der Optimierungshinweise schneller ausgeführt. Der Entwickler kann nun XMLSpy die Geschwindigkeitsoptimierung überlassen und sich auf den Transformationscode seiner Stylesheets konzentrieren, anstatt wertvolle Zeit mit dem Ausfindigmachen und Beheben von Engstellen zu verlieren.
  • Zusätzliche Unterstützung für XSLT und XQuery 3.0: Die erstmals in Version 2014 implementierte Unterstützung für XSLT 3.0 wurde aktualisiert und um weitere Funktionalitäten erweitert. Die Unterstützung für XQuery 3.0 in XMLSpy und StyleVision sowie RaptorXMLServer wurde fertiggestellt, sodass die Funktionen dieses neuen Standards nun beim Bearbeiten, Debuggen, der Berichterstellung und Verarbeitung zur Verfügung stehen.
  • Neue Altova Erweiterungsfunktionen: XMLSpy, StyleVision und RaptorXML Server unterstützen alle eine ganze Reihe neuer Altova-Erweiterungsfunktionen für die XSLT- und XQuery-Entwicklung und -Verarbeitung. Diese neuen Funktionen bilden eine Ergänzung zu den XPath-Standardfunktionen, um häufige Aufgaben schnell und effizient erledigen zu können. So können z.B. Jahre, Monate, Tage, Stunden, Minuten oder Sekunden direkt zu einem Datums-/Uhrzeitwert hinzugefügt werden, ohne dass der Entwickler die komplexe Syntax zur Zeitraumberechnung beherrschen muss. Es gibt Funktionen zur Altersberechnung, zur String-Wiederholung, zur Konvertierung zwischen dem Hex- und Ganzzahlformat usw.
  • Unterstützung für XBRL Table Linkbase: XBRL Table Linkbase bietet eine Methode, um festzulegen, wie XBRL-Daten angezeigt werden sollen. Die Möglichkeiten gehen dabei über die Standardfunktionen der Presentation Linkbase zur Definition der Darstellung mehrdimensionaler XBRL-Daten hinaus. Die XBRL-Daten werden in einem Format dargestellt, das technisch weniger versierten Projektbeteiligten wie Buchhaltern, Finanzexperten und anderen Geschäfsanwendern vertrauter ist. XMLSpy 2014r2 bietet nun grafische Tools zum Erstellen, Bearbeiten und Validieren von XBRL Table Linkbases sowie zum Generieren von Tabellen anhand von Table Linkbase-Definitionen, sodass Entwicklern nun alle Werkzeuge zur Verfügung stehen, um mit dieser wichtigen neuen Spezifikation arbeiten zu können.
  • Neue Datenmapping-Optionen: MapForce 2014r2 enthält eine Reihe neuer Funktionen zum Anpassen von Datenmapping-Projekten, darunter Funktionen für die CDATA-Generierung in XML-Dateien, neue Funktionen für die Verarbeitung und Generierung von Sequenzen, Timeout-Einstellungen für Webservice-Aufrufe und mehr.
  • StyleVision arbeitet nun mit RaptorXML: Der RaptorXML-Prozessor wurde nun - wie zuvor bereits in andere MissionKit-Produkte wie XMLSpy, MapForce und SchemaAgent - in StyleVision integriert, ermöglicht ultraschnelle XSLT-Transformationen und unterstützt XSLT 3.0 und XPath 3.0.
  • Und vieles mehr

Zu den in Altova Server-Produkten enthaltenen neuen Features zählen die folgenden:

  • Erheblich schnellere XML- und XBRL-Validierung Bereits RaptorXML Server 2014 bot ultraschnelle XML-Validierung. V2014r2 ist nun noch schneller - bis zu doppelt so schnell* bei Parallelvalidierung auf Mehrkernprozessoren. Auch für XBRL erfolgt die Validierung in RaptorXML+XBRL Server 2014r2 auf Mehrkernprozessoren viel schneller - bis zu drei Mal so schnell*.
  • Unterstützung für XBRL Table Linkbase: Ergänzend zur Unterstützung von XBRL Table Linkbases in XMLSpy, unterstützt RaptorXML+XBRL Server nun XBRL Table Linkbases bei der Validierung und Transformation von XBRL-Instanzdokumenten.
  • Verbesserungen an der Zwischenspeicherung von Auftragsergebnissen: Die Zwischenspeicherung von FlowForce-Aufträgen wurde um eine Reihe neuer Funktionen erweitert. Ein Administrator kann die Ausführung von langwierigen Aufträgen planen, die Ergebnisse speichern, sodass diese auf einen HTTP-Request hin sofort an ein Webbrowser-Fenster ausgegeben werden können. In Version 2014 Release 2 wird nun auch die Zwischenspeicherung von Aufträgen, in denen Parameter und Parameterkombinationen verwendet werden, unterstützt. Dazu muss der Administrator nur die Parameterkombination definieren, die im Auftragskonfigurationsdialogfeld verfügbar sein soll.
  • Bulk-Einfügungen für Datenbanken: Die Bulk-Einfügung wird nun auf MapForce Server unterstützt, sodass große Datenmengen mit einer einzigen SQL-Anweisung in eine Datenbanktabelle eingefügt werden können, anstatt dass für jede Zeile eine eigene Insert-Anweisung verwendet werden muss. Da der Datenbankprozessor dadurch weniger Speicherplatz benötigt, erfolgt die Verarbeitung viel rascher. Bei Tests hat sich die Bulk-Einfügung als bis zu 10 Mal so schnell wie die Verwendung einzelner Insert-Anweisungen erwiesen, wodurch die Leistung von MapForce Server beim Schreiben in eine Datenbank enorm gesteigert werden konnte.
  • Unterstützung für Mac OS X 10.9: Alle Altova Server-Produkte unterstützen nun neben Betriebssystemen ab Version 10.7 auch diese neueste Version. Altova Server-Produkte stehen auch für Windows- und Linux-Plattformen zur Verfügung.

Diese und zahlreiche andere Funktionen stehen in Release 2 der Version 2014 der MissionKit Desktop Developer Tools und Server Software zur Verfügung. Eine vollständige Liste der neuen Funktionen, unterstützten Standards und verfügbaren Testversionen finden Sie unter den oben angeführten Links.

*Die Performance-Ergebnisse basieren auf Vergleichstests zwischen Version 2014r2 und der vorhergehenden Version der Server-Software, die von Altova an einer typischen Auswahl von Dateien durchgeführt wurden. Ihre Testergebnisse müssen nicht unbedingt mit den Altova-Ergebnissen übereinstimmen.

Über Altova

Altova® hat sich auf die Entwicklung von Software-Tools spezialisiert, die Software-Entwickler beim Datenmanagement, der Software- und Applikationsentwicklung und Datenintegration unterstützen. Bekannt für XMLSpy® und andere preisgekrönte XML-, SQL- und UML-Tools, ist Altova ein wichtiges Unternehmen in der Software-Branche und Marktführer im Bereich XML-Entwicklungstools. Altova bietet eine Produktlinie, die ein breites Spektrum von Anforderungen für die Software-Entwicklung abdeckt. Mehr als 4,6 Millionen Kunden weltweit - von Ein-Personen-Unternehmen bis zu den größten internationalen Firmen - darunter 91 % aller Fortune 500 Unternehmen - vertrauen auf Altova-Produkte. Altova bietet standardbasierte plattformunabhängige Lösungen an, die leistungsstark, kostengünstig und benutzerfreundlich sind. Altova wurde 1992 gegründet und hat Niederlassungen in Wien, Österreich sowie in Beverly, Massachusetts. Besuchen Sie Altova im Web unter: http://www.altova.com.

Altova, MissionKit, XMLSpy, MapForce, FlowForce, RaptorXML, StyleVision, UModel, DatabaseSpy, DiffDog, SchemaAgent, Authentic und MetaTeam sind in den USA und / oder in anderen Ländern Warenzeichen und/ oder eingetragene Warenzeichen der Altova GmbH. Die Namen von und Referenzen zu hier erwähnten Unternehmen und Produkten können ebenfalls Warenzeichen ihrer Eigentümer sein.

More Stories By Business Wire

Copyright © 2009 Business Wire. All rights reserved. Republication or redistribution of Business Wire content is expressly prohibited without the prior written consent of Business Wire. Business Wire shall not be liable for any errors or delays in the content, or for any actions taken in reliance thereon.

@ThingsExpo Stories
"Space Monkey by Vivent Smart Home is a product that is a distributed cloud-based edge storage network. Vivent Smart Home, our parent company, is a smart home provider that places a lot of hard drives across homes in North America," explained JT Olds, Director of Engineering, and Brandon Crowfeather, Product Manager, at Vivint Smart Home, in this SYS-CON.tv interview at @ThingsExpo, held Oct 31 – Nov 2, 2017, at the Santa Clara Convention Center in Santa Clara, CA.
Widespread fragmentation is stalling the growth of the IIoT and making it difficult for partners to work together. The number of software platforms, apps, hardware and connectivity standards is creating paralysis among businesses that are afraid of being locked into a solution. EdgeX Foundry is unifying the community around a common IoT edge framework and an ecosystem of interoperable components.
"IBM is really all in on blockchain. We take a look at sort of the history of blockchain ledger technologies. It started out with bitcoin, Ethereum, and IBM evaluated these particular blockchain technologies and found they were anonymous and permissionless and that many companies were looking for permissioned blockchain," stated René Bostic, Technical VP of the IBM Cloud Unit in North America, in this SYS-CON.tv interview at 21st Cloud Expo, held Oct 31 – Nov 2, 2017, at the Santa Clara Conventi...
"Akvelon is a software development company and we also provide consultancy services to folks who are looking to scale or accelerate their engineering roadmaps," explained Jeremiah Mothersell, Marketing Manager at Akvelon, in this SYS-CON.tv interview at 21st Cloud Expo, held Oct 31 – Nov 2, 2017, at the Santa Clara Convention Center in Santa Clara, CA.
Coca-Cola’s Google powered digital signage system lays the groundwork for a more valuable connection between Coke and its customers. Digital signs pair software with high-resolution displays so that a message can be changed instantly based on what the operator wants to communicate or sell. In their Day 3 Keynote at 21st Cloud Expo, Greg Chambers, Global Group Director, Digital Innovation, Coca-Cola, and Vidya Nagarajan, a Senior Product Manager at Google, discussed how from store operations and ...
Large industrial manufacturing organizations are adopting the agile principles of cloud software companies. The industrial manufacturing development process has not scaled over time. Now that design CAD teams are geographically distributed, centralizing their work is key. With large multi-gigabyte projects, outdated tools have stifled industrial team agility, time-to-market milestones, and impacted P&L stakeholders.
Gemini is Yahoo’s native and search advertising platform. To ensure the quality of a complex distributed system that spans multiple products and components and across various desktop websites and mobile app and web experiences – both Yahoo owned and operated and third-party syndication (supply), with complex interaction with more than a billion users and numerous advertisers globally (demand) – it becomes imperative to automate a set of end-to-end tests 24x7 to detect bugs and regression. In th...
"Cloud Academy is an enterprise training platform for the cloud, specifically public clouds. We offer guided learning experiences on AWS, Azure, Google Cloud and all the surrounding methodologies and technologies that you need to know and your teams need to know in order to leverage the full benefits of the cloud," explained Alex Brower, VP of Marketing at Cloud Academy, in this SYS-CON.tv interview at 21st Cloud Expo, held Oct 31 – Nov 2, 2017, at the Santa Clara Convention Center in Santa Clar...
In his session at 21st Cloud Expo, Carl J. Levine, Senior Technical Evangelist for NS1, will objectively discuss how DNS is used to solve Digital Transformation challenges in large SaaS applications, CDNs, AdTech platforms, and other demanding use cases. Carl J. Levine is the Senior Technical Evangelist for NS1. A veteran of the Internet Infrastructure space, he has over a decade of experience with startups, networking protocols and Internet infrastructure, combined with the unique ability to it...
"There's plenty of bandwidth out there but it's never in the right place. So what Cedexis does is uses data to work out the best pathways to get data from the origin to the person who wants to get it," explained Simon Jones, Evangelist and Head of Marketing at Cedexis, in this SYS-CON.tv interview at 21st Cloud Expo, held Oct 31 – Nov 2, 2017, at the Santa Clara Convention Center in Santa Clara, CA.
"MobiDev is a software development company and we do complex, custom software development for everybody from entrepreneurs to large enterprises," explained Alan Winters, U.S. Head of Business Development at MobiDev, in this SYS-CON.tv interview at 21st Cloud Expo, held Oct 31 – Nov 2, 2017, at the Santa Clara Convention Center in Santa Clara, CA.
SYS-CON Events announced today that CrowdReviews.com has been named “Media Sponsor” of SYS-CON's 22nd International Cloud Expo, which will take place on June 5–7, 2018, at the Javits Center in New York City, NY. CrowdReviews.com is a transparent online platform for determining which products and services are the best based on the opinion of the crowd. The crowd consists of Internet users that have experienced products and services first-hand and have an interest in letting other potential buye...
SYS-CON Events announced today that Telecom Reseller has been named “Media Sponsor” of SYS-CON's 22nd International Cloud Expo, which will take place on June 5-7, 2018, at the Javits Center in New York, NY. Telecom Reseller reports on Unified Communications, UCaaS, BPaaS for enterprise and SMBs. They report extensively on both customer premises based solutions such as IP-PBX as well as cloud based and hosted platforms.
It is of utmost importance for the future success of WebRTC to ensure that interoperability is operational between web browsers and any WebRTC-compliant client. To be guaranteed as operational and effective, interoperability must be tested extensively by establishing WebRTC data and media connections between different web browsers running on different devices and operating systems. In his session at WebRTC Summit at @ThingsExpo, Dr. Alex Gouaillard, CEO and Founder of CoSMo Software, presented ...
WebRTC is great technology to build your own communication tools. It will be even more exciting experience it with advanced devices, such as a 360 Camera, 360 microphone, and a depth sensor camera. In his session at @ThingsExpo, Masashi Ganeko, a manager at INFOCOM Corporation, introduced two experimental projects from his team and what they learned from them. "Shotoku Tamago" uses the robot audition software HARK to track speakers in 360 video of a remote party. "Virtual Teleport" uses a multip...
A strange thing is happening along the way to the Internet of Things, namely far too many devices to work with and manage. It has become clear that we'll need much higher efficiency user experiences that can allow us to more easily and scalably work with the thousands of devices that will soon be in each of our lives. Enter the conversational interface revolution, combining bots we can literally talk with, gesture to, and even direct with our thoughts, with embedded artificial intelligence, whic...
SYS-CON Events announced today that Evatronix will exhibit at SYS-CON's 21st International Cloud Expo®, which will take place on Oct 31 – Nov 2, 2017, at the Santa Clara Convention Center in Santa Clara, CA. Evatronix SA offers comprehensive solutions in the design and implementation of electronic systems, in CAD / CAM deployment, and also is a designer and manufacturer of advanced 3D scanners for professional applications.
Leading companies, from the Global Fortune 500 to the smallest companies, are adopting hybrid cloud as the path to business advantage. Hybrid cloud depends on cloud services and on-premises infrastructure working in unison. Successful implementations require new levels of data mobility, enabled by an automated and seamless flow across on-premises and cloud resources. In his general session at 21st Cloud Expo, Greg Tevis, an IBM Storage Software Technical Strategist and Customer Solution Architec...
To get the most out of their data, successful companies are not focusing on queries and data lakes, they are actively integrating analytics into their operations with a data-first application development approach. Real-time adjustments to improve revenues, reduce costs, or mitigate risk rely on applications that minimize latency on a variety of data sources. In his session at @BigDataExpo, Jack Norris, Senior Vice President, Data and Applications at MapR Technologies, reviewed best practices to ...
An increasing number of companies are creating products that combine data with analytical capabilities. Running interactive queries on Big Data requires complex architectures to store and query data effectively, typically involving data streams, an choosing efficient file format/database and multiple independent systems that are tied together through custom-engineered pipelines. In his session at @BigDataExpo at @ThingsExpo, Tomer Levi, a senior software engineer at Intel’s Advanced Analytics gr...