Welcome!

Linux Containers Authors: Liz McMillan, Elizabeth White, Pat Romanski, Yeshim Deniz, Stefana Muller

News Feed Item

HOBLink Mobile jetzt auch für Android erhältlich

Das deutsche Softwareunternehmen HOB GmbH & Co. KG verkündete heute, dass HOBLink Mobile neben iOS nun auch für Android Geräte erhältlich ist. Die mobile App für den sicheren Fernzugriff kann ab sofort kostenlos über den Google Play Store heruntergeladen werden.

HOBLink Mobile ist eine App für Mobiltelefone, die Nutzern den sicheren Fernzugriff auf E-Mails, Kalender, Kontakte und Notizen im Unternehmensnetzwerk ermöglicht. Die App ist die perfekte Lösung für eine mobile Arbeitsplatzstrategie, bei der großer Wert auf die Sicherheit der Unternehmensdaten gelegt wird. Bei der Benutzung der App werden keinerlei Daten auf dem Endgerät gespeichert, da diese zu jederzeit auf dem Server des Unternehmensnetzwerkes bleiben. IT Administratoren können somit sicher sein, dass sensible Geschäftsdaten niemals in die Hände von unautorisierten Anwendern fallen – selbst wenn das Gerät verloren geht oder gestohlen wird.

Unternehmen mit mobilen Arbeitsplatzstrategien genießen viele Vorteile, wie eine erhöhte Produktivität, optimierte Arbeitsprozesse und potenzielle Umsatzsteigerungen. Innerhalb der letzten Jahre hat sich der Einsatz von privaten Smartphones im Business-Umfeld deutlich erhöht und wird mittlerweile als Selbstverständlichkeit angesehen. Zu den am meisten genutzten Smartphone Betriebssystemen gehören Googles Android und Apples iOS. HOB CEO Klaus Brandstätter erklärte: „Um im digitalen Zeitalter erfolgreich zu sein, müssen Unternehmen flexibel sein und ihren Mitarbeitern die Möglichkeit geben, auch mit deren privaten Mobilgeräten sicher auf Unternehmensdaten zugreifen zu können. Gleichzeitig müssen die Ansprüche von IT Administroren an die Sicherheit erfüllt werden. Genau das ist es, was HOBLink Mobile unseren Kunden bietet.“

Die HOBLink Mobile App wird auf einem Android Gerät installiert und agiert von diesem als Client, der mit dem HOBCOM Universal Server, der sich im Unternehmensnetzwerk befindet, kommuniziert. Für den gesamten Datenaustausch wird ein eigens von HOB entwickeltes Kommunikations-Protokoll verwendet. Dadurch wird sichergestellt, dass die Verbindung zu jederzeit hochperformant, zuverlässig und vor allem sicher ist. Die HOBLink Mobile App ist ab heute auch als Android Version verfügbar. Darüber hinaus ist HOBLink Mobile schon seit längerem für das Apple iPhone, iPad und den iPod touch erhältlich. In Kürze wird HOBLink Mobile auch für Geräte, die auf Windows oder Linux laufen, verfügbar sein.

„Wir freuen uns sehr über den heutigen Release“, sagte Klaus Brandstätter. „HOBLink Mobile wurde speziell dafür entwickelt, dass Endanwender eine hochsichere Fernzugriffs-Lösung erhalten, die durch Benutzerfreundlichkeit punktet und IT-Administratoren so wenig Aufwand wie nur möglich beschert. Nach dem Durchlaufen der ausführlichen Entwicklungs- und Testphase, sind wir sehr stolz darauf, dass wir unseren Kunden jetzt noch eine weitere Möglichkeit bieten können, um in den Genuss einer mobilen und hochsicheren Fernzugriffsmöglichkeit kommen zu können“.

Weitere Informationen über die Android und iOS Version von HOBLink Mobile erhalten Sie auf der HOB Webseite. Um HOBLink Mobile für Android herunterzuladen, besuchen Sie bitte den Google Play Store.

Über HOB

HOB GmbH & Co. KG ist ein mittelständisches deutsches Unternehmen, das mehrfach prämierte Software-Lösungen entwickelt und weltweit vermarktet. Die Kernkompetenzen des 1964 gegründeten und erfolgreichen Unternehmens umfassen Server-based Computing, sicheren Remote-Access sowie VoIP und Virtualisierung. HOB Produkte sind durch das BSI (Bundesamt für Sicherheit in der Informationstechnik) nach Common Criteria zertifiziert. HOB erhielt das Qualitätszeichen „IT Security Made in Germany“ für seine Remote Access Lösungen.

###

More Stories By Business Wire

Copyright © 2009 Business Wire. All rights reserved. Republication or redistribution of Business Wire content is expressly prohibited without the prior written consent of Business Wire. Business Wire shall not be liable for any errors or delays in the content, or for any actions taken in reliance thereon.

IoT & Smart Cities Stories
The deluge of IoT sensor data collected from connected devices and the powerful AI required to make that data actionable are giving rise to a hybrid ecosystem in which cloud, on-prem and edge processes become interweaved. Attendees will learn how emerging composable infrastructure solutions deliver the adaptive architecture needed to manage this new data reality. Machine learning algorithms can better anticipate data storms and automate resources to support surges, including fully scalable GPU-c...
Machine learning has taken residence at our cities' cores and now we can finally have "smart cities." Cities are a collection of buildings made to provide the structure and safety necessary for people to function, create and survive. Buildings are a pool of ever-changing performance data from large automated systems such as heating and cooling to the people that live and work within them. Through machine learning, buildings can optimize performance, reduce costs, and improve occupant comfort by ...
The explosion of new web/cloud/IoT-based applications and the data they generate are transforming our world right before our eyes. In this rush to adopt these new technologies, organizations are often ignoring fundamental questions concerning who owns the data and failing to ask for permission to conduct invasive surveillance of their customers. Organizations that are not transparent about how their systems gather data telemetry without offering shared data ownership risk product rejection, regu...
René Bostic is the Technical VP of the IBM Cloud Unit in North America. Enjoying her career with IBM during the modern millennial technological era, she is an expert in cloud computing, DevOps and emerging cloud technologies such as Blockchain. Her strengths and core competencies include a proven record of accomplishments in consensus building at all levels to assess, plan, and implement enterprise and cloud computing solutions. René is a member of the Society of Women Engineers (SWE) and a m...
Poor data quality and analytics drive down business value. In fact, Gartner estimated that the average financial impact of poor data quality on organizations is $9.7 million per year. But bad data is much more than a cost center. By eroding trust in information, analytics and the business decisions based on these, it is a serious impediment to digital transformation.
Digital Transformation: Preparing Cloud & IoT Security for the Age of Artificial Intelligence. As automation and artificial intelligence (AI) power solution development and delivery, many businesses need to build backend cloud capabilities. Well-poised organizations, marketing smart devices with AI and BlockChain capabilities prepare to refine compliance and regulatory capabilities in 2018. Volumes of health, financial, technical and privacy data, along with tightening compliance requirements by...
Predicting the future has never been more challenging - not because of the lack of data but because of the flood of ungoverned and risk laden information. Microsoft states that 2.5 exabytes of data are created every day. Expectations and reliance on data are being pushed to the limits, as demands around hybrid options continue to grow.
Digital Transformation and Disruption, Amazon Style - What You Can Learn. Chris Kocher is a co-founder of Grey Heron, a management and strategic marketing consulting firm. He has 25+ years in both strategic and hands-on operating experience helping executives and investors build revenues and shareholder value. He has consulted with over 130 companies on innovating with new business models, product strategies and monetization. Chris has held management positions at HP and Symantec in addition to ...
Enterprises have taken advantage of IoT to achieve important revenue and cost advantages. What is less apparent is how incumbent enterprises operating at scale have, following success with IoT, built analytic, operations management and software development capabilities - ranging from autonomous vehicles to manageable robotics installations. They have embraced these capabilities as if they were Silicon Valley startups.
As IoT continues to increase momentum, so does the associated risk. Secure Device Lifecycle Management (DLM) is ranked as one of the most important technology areas of IoT. Driving this trend is the realization that secure support for IoT devices provides companies the ability to deliver high-quality, reliable, secure offerings faster, create new revenue streams, and reduce support costs, all while building a competitive advantage in their markets. In this session, we will use customer use cases...